Sina Neumärker

Sina Neumärker
Sina Neumärker

Geboren 1975, studierte Sina Neumärker zwischen 1993 und 1997 am Institut für Musik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, wirkte in verschiedenen Opernprojekten, Orchestern und Besetzungen mit, nahm erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben und Festivals teil und absolvierte ihren Diplomabschluss als Musikpädagogin für Gitarre. 1999 bis 2003 war sie Aufbau- und Meisterklassenstudentin im Studiengang „Gitarre Weltmusik“ an der Dresdner Hochschule für Musik und schloss ihr Meisterklassenexamen mit Auszeichnung ab. In dieser Zeit begann ihre dortige Dozententätigkeit. 2001 erschien ihr Solo-Debütalbum „Once upon a time somewhere“ mit von ihr erstmalig für Gitarre arrangierter Filmmusik, argentinischen Tangos und Milongas.

Nach Studienaufenthalt an der Hogeschool voor Muziek en Dans in Rotterdam zur Vertiefung des Tangorepertoires und der intensiven Auseinandersetzung mit dem argentinischen Tango konzertiert Sina Neumärker regelmäßig, spielt in Rundfunk- und Fernsehproduktionen und verschiedenen Projekten. 2001 erhielt sie ein Landesstipendium Sachsens, 2002 wurde sie mit dem Carl Maria von Weber-Stipendium ausgezeichnet. 2006 erschien ihre zweite CD „Temperamente“.

 

Konzerte: 8. April 2017