Die Tontauben

Die Tontauben (Foto: Isabel Noack)
Die Tontauben (Foto: Isabel Noack)

Das Trio „Die Tontauben“ – Berliner Damen, die Swing mit UFA-Klassikern und Elementen moderner Popmusik gekonnt mischen – wurde 2010 von Anja Taube gegründet, deren Name bei der Taufe des Ensembles Pate stand. Sie ist die stimmlich flexible der drei „Tauben“. Nach klassischem Gesangsstudium an der Dresdner Musikhochschule flog sie in die Welt hinaus und zwitscherte nicht nur erfolgreich Musicals, sondern trällert auch leidenschaftlich auf Opern- und Theaterbühnen. Daneben bildet sie die musischen Talente an Berlins Schostakowitsch-Musikschule aus. Sopranistin Anja Schödel-Otto, gebürtige Dresdnerin, studierte Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule ihrer Heimatstadt, besuchte internationale Meisterkurse und zwitscherte regelmäßig auf Konzertpodien. Nach einem Festengagement am Theater flog sie 2009 nach Berlin und arbeitet dort seitdem freischaffend.

Auf der Bühne spiegelt sie die Eleganz der Swing-Ära wieder. In Berlin in Jazz- und Popgesang ausgebildet, übernimmt Anett Levander seit 2013 den tiefen Part. Von Jazzquartett über Bigband bis hin zu eigenen Kleinkunstprogrammen sammelte sie reichhaltig Bühnenerfahrung und flattert neugierig durch die Musikwelt. Als freischaffende Sängerin arbeitet sie in sehr unterschiedlichen Musikensembles und unterrichtet Gesang an Berliner Musikschulen. Uwe Matschke, Absolvent der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler und als Pianist vielseitig unterwegs, ist seit 2014 der Täuberich des Ensembles.Die in Paderborn geborene Geigerin Annika Thiel studierte an der Hochschule der Künste in Berlin bei Uwe-Martin Haiberg und Rainer Kussmaul. Seit 2002 ist sie 1. Geigerin in der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Für ihr kammermusikalisches Wirken erhielt sie mehrere Preise. Als Solistin war sie Preisträgerin der „Carl-Flesch-Akademie“ Baden-Baden. Seit 2004 ist sie 1. Geigerin des Bayreuther Festspielorchesters.

 

Konzert: 9. September 2017